rajapack.de

RAJA

Die Raja Group ist ein ursprünglich aus Frankreich stammender Großhändler, der Verpackungsmittel verkauft. Bei den Verpackungsmitteln handelt es sich um Kartons, Postverpackungen wie Umschläge, Klebebänder, Folien und Verpackungsmaschinen. Diese werden auf verschiedenen Kanälen wie Internet, Telefonie, Katalogversandhandel oder den Außendienst verkauft. Das Unternehmen wurde 1954 Verkäufer für günstige Gebrauchtkartons gegründet und hat heute seinen Sitz in Roissy bei Paris in Frankreich. Raja ist jedoch heutzutage in vielen weiteren europäischen Ländern (Belgien, Niederlande, Luxemburg, Groß Britannien, Deutschland, Spanien, Österreich Italien, Tschechien, Schweiz) vertreten.

Die Raja Group will ihre Lieferanten bei der Entwicklung neuer Verpackungslösungen unterstützen und alle Kunden beraten im Bezug auf umweltfreundliche Verpackungslösungen. Außerdem wird im Zuge aller Lieferungen und Produktionsschritte geschaut, dass der CO2 Fußabdruck des Unternehmens möglichst klein gehalten wird. Raja vertritt in seiner Philosophie fünf Verpackungsgrundsätze für umweltbewusstes Verpacken: Reduzieren, Wiederverwenden, Ersetzen, Nachwachsen und Recyceln.

Mit „Reduzieren“ ist gemeint, dass Gewicht und Volumen der Verpackungen so gering wie möglich gehalten werden sollen, damit dadurch auch der insgesamte Verpackungsverbrauch so minimal wie möglich ist. Größe und Format der Verpackungen sollen auf Größe und Format des Produktes abgestimmt werden, um so Abfall und Transportkosten zu verringern. Die Raja Group bietet daher 1250 verschiedene Formate für Verpackungen an.
Für das „Wiederverwenden“ bietet die Firma Verpackungen an, die wenn möglich für eine mehrmalige Verwendung geschaffen wurden. Dies soll dabei ohne Wiederaufbereitung möglich sein, um die Zufriedenheit der Kunden zu maximieren.

„Ersetzen“ spielt auf Verpackungen mit hoher Umweltbelastung an, die durch umweltschonendere Alternativen ausgetauscht werden sollen. Von den Lieferanten und der Raja Group werden Verpackungsmaterialien, die sowohl ausreichend Schutz als auch umweltschonend sind angeboten und verwendet, während umweltbelastendere Alternativen aus dem Sortiment entfernt wurden.

Verpackungsmaterialien, die aus Materialien bestehen, die nachwachsen können, können die Umweltbelastung erheblich verringern. Raja verwendet z.B. in einigen seiner Produkte pflanzliche Stärke oder PLA. Ca. 1500 Produkte der Firma enthalten zudem recycelbare Materialien.
Um das „Recyceln“ zu ermöglichen, muss zunächst eine strenge und funktionierende Mülltrennung vorliegen. Außerdem müssen mehrfach recycelbare Materialien eingesetzt werden und diese müssen dann anschließend auch wiederverwendet werden. Nur so liegt eine gute und funktionsfähige Kreislaufwirtschaft vor.

Bei den wichtigsten Produkten sollten zunächst drei der Bestseller der Raja-Group erwähnt werden: Die „Jiffy“ Versandtaschen mit Haftklebeverschluss, die umweltfreundlich und dennoch sehr widerstandsfähig sind, die Papier Packbänder „Rajatape“, ein Paketband für leichte bis mittelschwere Kartons, oder den Blitzboden-Aufrichtekarton Varia Standard, bei dem man individuell die Höhe durch Rillen im Karton anpassen kann.
Zu den neuesten Innovationen zählen eine stoßdämpfende Tassenverpackung, umweltfreundliche Strohhalme aus nachhaltigen Rohstoffen oder Papier-Warnbänder mit Aufdruck. Weiters werden noch einige Mehrwegverpackungen, Kartons und sogar Produkte zur Erleichterung von Müll- und Abfalltrennung angeboten. Diese gibt es in Form von eigens designten Mülleimern und Müllsäcken zu kaufen.